Latzhose – Männer Mode 2020

Es war am Anfang des 20. Jahrhunderts, dass der amerikanische Unternehmer Henry David Lee die erste Latzhose erfand. Unter dem Namen Bib-Overall brachte er die Arbeitshose 1911 auf den Markt. Als Gründer der Marke Lee war er Experte für Arbeitshosen aus widerstandfähigem Jeansstoff. Der Denim war zu Beginn noch sehr fest, wurde im Laufe der Zeit aber immer weicher. Heute sieht man die Latzhose nur noch selten. Sie kommt bei Kleinkindern oft zum Einsatz und ist auch bei schwangeren Frauen beliebt. Aber spielt Sie auch in der Männer Mode 2020 eine Rolle. Eher nein. Zumindest dann nicht, wenn man dem Mainstream glaubt. Auch die großen Jeansmarken führen 2020 keine Latzhosen in ihrem Sortiment. Trotzdem gibt es sie immer noch.

Bib Overall

Bib ist das englische Wort für Lätzchen. Das kleine Stoffteil, das man Kindern umbindet, wenn sie unbeholfen die ersten Breimahlzeiten zu sich nehmen. Dieser Umstand und auch die Tatsache, dass Kleinkinder häufig Latzhosen tragen, sorgt dafür, dass sie ein schlechtes Image haben. Man wirkt etwas unbeholfen und klein, wenn man eine übergroße Latzhose trägt. Allerdings muss das nicht immer der Fall sein. Mit der richtigen Kombination kann eine Latzhose auch heute noch das perfekte Outfit abrunden. Ein lässiges T-Shirt, oder ein Freizeithemd unter dem Bib-Overall und schon kann man durchaus positiv auffallen.

Praktische Hose

Der größte Vorteil der Latzhose ist ihr bequemer Schnitt. Problemlos bringen Frauen ihren Babybauch in einer Latzhose unter. Auch als Mann mit Bauch kann man von dem bequemen Schnitt profitieren. Die Hose sitzt locker und ist an wärmeren Tagen sehr angenehm zu tragen. Aber der wohl größte Vorteil des Bib-Overalls ist der feste Sitz. Die Latzhose hängt nicht an den Hüften, sondern an zwei sicheren Trägern, die hinten beginnen und vorne am Latz eingehängt werden. Die Latzhose macht jede Bewegung mit.

Arbeitskleidung

Die Latzhose kommt aus diesen Gründen bei fast allen Handwerkern zum Einsatz. Am Bau, im Transportgewerbe, rund um Umzüge und in vielen produzierenden Betrieben gehört die bequeme Arbeitshose zum Standard-Outfit. Nach getaner Arbeit wird sie allerdings meist an den Nagel gehängt. Dabei kann sie auch in der Freizeit ihre Vorteile ausspielen. Richtig kombiniert macht sie durchaus auch eine gute Figur.

Freizeitkleidung

Als Freizeitkleidung ist die Latzhose für Männer auch 2020 modisch. Im Büro ist sie allerdings fehl am Platz. Zumindest dann, wenn man einen Business-Dresscode einhalten sollte. Auch Anzüge wurden früher mit Latzhosen ausgestattet. Der bequeme Schnitt sorgte unter dem Jacket für sicheren Halt und festen Sitz. Das Hemd kann bei dieser Variante nicht aus der Hose rutschen. Heute ist diese Variante aber aus der Mode gekommen. Die Latzhose hat als Freizeithose und hier hauptsächlich als Jeans ihren Platz in der männlichen Modewelt gefunden.

Geschichte der Latzhose

1911 von Henry David Lee erfunden war die Hose lange bei Arbeitern weit verbreitet. Das Klischee vom Lokführer in der gestreiften Latzhose war lange Zeit ein alltäglicher Anblick. In den 1970er-Jahren wurde sie von der 68er-Bewegung für sich entdeckt und wurde der Standard der alterniven Szene. Besondere Aufmerksamkeit bekam die violette Latzhose, die als Zeichen des frühen Feminismus als politisches Statement getragen wurde. Ein berühmter Träger von Latzhosen war der 2016 verstorbene Fernsehmoderator Peter Lustig, der die Kindersendung Löwenzahn zwischen 1979 bis 2005 moderierte.

Männer Mode 2020

Die lässige kurze Latzhose ist auch 2020 moch tragbar. Anders, als noch vor wenigen Jahren kombiniert man in diesem Jahr enge Kleidungsstücke mit weiteren Teilen. Die locker geschnittene Latzhose in Kombination mit dem engen Shirt ist dabei ideal.

Die lockere Latzhose eignet sich auch perfekt, um sie ohne den Latz zu tragen. Ganz im Stil der Baggyjeans, sitzt sie locker um die Hüfte und fällt, dank des herunterhängenden Latzes, auf. Kombiniert man sie mit Sneaker und einem eng anliegenden Shirt, liegt man 2020 voll im modischen Trend.

Dabei muss es nicht immer Blue Jeans sein. Wer den Kontrast mag, der kann auch diese weiße Latzhose mit einem schwarzen, oder farbigen Shirt kombinieren. Zusammen mit Socken und Sneaker macht man auch darin eine gute Figur.

Kombination

Wie immer kommt es auch beim Bib-Overall auf die Kombination an. Die Latzhose lässt sich sehr gut mit Shirts kombinieren. Die Kombination weiter und eng anliegender Kleidung ist 2020 voll im Trend. Die kurze Latzhose eignet sich für warme Sommerabende, während die lange Latzhose auch im Herbst getragen werden kann. Die Hose lässt sich auf verschiedene Arten tragen. So muss man nicht zwingend beide Träge über die Schulter führen. Einen Träger seitlich vorbeizuführen, oder den Latz komplett nach unten baumeln zu lassen, zeigt die Vielseitigkeit der Latzhose. Dabei bleiben aber immer die Träger geschlossen und mit dem Latz verbunden. Auch unter dem Shirt lässt sich das vielseitige Kleidungsstück problemlos tragen.

Mutig bleiben

Die Latzhose als modischen Akzent zu tragen ist nicht weit verbreitet. Deplatziert und aus der Mode ist sie daher aber noch lange nicht. Sie trifft voll den Trend der Zeit, wenn es darum geht, locker sitzende Hosen zu tragen. Zusammen mit einem hohen Tragekomfort ist die Latzhose ein Kleidungsstück, das man auch 2020 ruhig im Kleiderschrank haben sollte. Ein vielseitiges Teil, das sich gut kombinieren lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.