Coole Tattoos für Männer

Eine Tätowierung ist eine Entscheidung fürs Leben. Trotzdem, oder gerade deswegen lohnt es sich, über ein Tatoo nachzudenken. Ein Tattoo ist mehr, als seinen Körper mit einer einfachen Zeichnung, oder ein paar Symbolen zu verzieren. Ein Knast-Tattoo mit einschlägigen Motiven, oder einfachen Schlagworten in zittrigen Buchstaben, ist heute nicht mehr das, was einem als erstes in den Sinn kommt, wenn man an Tätowierungen denkt. Es gibt coole Tattoos für Männer und als Mann kann man sich getrost mit dem Gedanken tragen, ein Tattoo anfertigen zu lassen.

Die Kunst

Es gibt, wie in jeder Zunft, natürlich auch Scharlatane. Im Regelfall kann man sich in einem Tattoo-Studio aber ganz entspannt zurücklehnen, oder in Bauchlage ausharren. Die Tattoo-Künstler heißen nicht umsonst so. Ihre Arbeit ist eine hohe Kunst. Eine Kunst, die außerdem erfordert, beim ersten Versuch ein perfektes Ergebnis abzuliefern. Geht man in ein renommiertes Tattoo-Studio um sich tätowieren zu lassen, dann kann man davon ausgehen, dass nur Profis dort arbeiten. Sucht man coole Tattoos für Männer, dann bieten sich namhafte Studios, wie diesesTattoo Studio bei Frankfurt an um sich ein Kunstwerk auf den Körper bannen zu lassen.

Tattoo-Künstler

Wer sein Handwerk als Tattoo-Künstler versteht, der vereint die künstlerische Ader mit einer sehr sauberen Arbeitsweise. Die Tätowierungen, die wahre Könner schaffen, sind Kunstwerke und Unikate. Der Ruf, der einem Tattoo vorauseilt hat aber leider verschiedene Gesichter. Einerseits kennt man die Tätowierungen der Motorradgangs, der Rockstars und der anderen Gruppen von Menschen, die sich großflächig tätowieren lassen und andererseits kennt man die jungen Frauen, die sich ein modernes Tattoo stechen lassen. Beides hat seine Berechtigung und wenn man sich das chinesische Schriftzeichen für Glück in den Nacken stechen lassen möchte, dann spricht nicht viel dagegen. Coole Tattoos für Männer gibt es allerdings auch.

Lifestyle Tattoo

Lässt man sich tätowieren, dann bringt das eine Veränderung mit sich. Das Tattoo wird ein Teil seines Trägers und gehört ab sofort untrennbar zum eigenen Körper. Man sollte sich daher ruhig etwas Zeit nehmen, das Motiv und den Stil sorgfältig auszuwählen. Es gibt farbige, rein schwarze und schwarz-graue Tattoos. Bei der Wahl der Motive stehen zahlreiche Stile zur Verfügung. So kann man sich für die klassischen Motive, wie einen Anker, oder ein Herz entscheiden, oder sich ein realistisches Portrait stechen lassen. Weit verbreitet sind auch einfache, Tribals genannte, Muster. Oft orientiert man sich dabei an traditionellen Tatoos, wie etwa philippinischen Stammestätowierungen, oder den Motiven der Maori Indianer.

Alien und Biomechanik

Der Schaffer des Alien aus den gleichnamigen Filmen, H.R. Giger hat mit seinen Werken einen besonderen Stil begründet. Auch daran orientieren sich zahlreiche Tätowierungen. Die Tattoo-Künstler schaffen einen scheinbaren Blick unter die Haut und zeigen Zahnräder und mechanische Elemente. Solche biomechanische Motive ergeben colle Tattoos für Männer.

Neben Tieren und Pflanzen stehen auch asiatische Tattoos zur Auswahl. Der Drachen ist hier das beliebteste Motiv, aber auch Kois, oder Samurais sind weit verbreitet.

Colle Tattoos für Männer

Als Mann kann man für das eigene Tattoo aus einer breiten Palette an Möglichkeiten wählen. Coole Tattoos für Männer gibt es viele und man sollte sich Zeit nehmen, sich für ein passendes Motiv und den entsprechenden Stil der Umsetzung zu entscheiden. Zeitschriften, Literatur, aber auch Messen sind ideal um sich mit den Möglichkeiten auseinanderzusetzen. Auch der Dialog mit dem Tattoo Studio kann neue Optionen aufzeigen. Nicht nur, dass der Profi bei der Auswahl unterstützen und beraten kann, man kann sich vor Ort auch einen Eindruck von den Arbeiten machen und den Tätowierer kennenlernen. Nicht zuletzt sollte man zu seinem Tätowierer ein Vertrauensverhältnis aufbauen.

Privatangelegenheit

Ein Tattoo ist weiter verbreitet, als man annehmen könnte. Viele Männer tragen unter dem hochgeschlossenen Hemd, oder an den Armen ein Kunstwerk, das im Alltag nicht auffällt. Eine Tätowierung ist geeignet eine Nachricht zu transportieren. Man zeigt einen Teil seiner Weltanschauung und gibt etwas über sich preis. Speziell in der Berufswelt sollte man sich daher überlegen welches Motiv man umsetzt und wo man es positioniert.

Ein Tattoo ist auf jeden Fall eine Privatangelegenheit. Vermeidet man üblicherweise sichtbare Körperstellen, dann kann es im Berufsleben problemlos getragen werden.

Zeitgemäß

Es spricht heute nichts dagegen, sich ein Tattoo stechen zu lassen. Coole Tattoos für Männer sind weit verbreitet und ermöglichen eine einzigartige Möglichkeit. Mit dem Tattoo setzt man ein Statement und macht seinen Körper zu einem Kunstwerk. Tätowierungen für Männer sind Ausdruck eines individuellen Lebensstils. Sorgfältig ausgewählt unterstreicht das Tattoo die eigene Persönlichkeit und runden das eigene Profil ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.